Penibles Reinigen und Vorbereiten der Oberflächen vor dem Kleben und Dichten ist das A und O.

Ob Sie als leidenschaftlicher Caravaning-Fan eine neue Scheibe oder Antenne am Camper anbringen möchten. Ob es Ihnen in Ihrer industriellen Anwendung um das perfekt belastbare und langlebige Verbinden von Oberflächen geht: Das A und O ist immer die sehr genaue Säuberung und Vorbereitung der kompletten Klebeflächen. Nur wenn Sie alle älteren und materialfremden Anhaftungen entfernen, kann sich beim Kleben ein idealer Kontakt ergeben. Nur wenn die Oberflächen glatt, staubfrei und trocken sind, können Klebstoffe und Klebmassen von DEKALIN ihre geballte Power entwickeln. Das gilt vor allem für Roststellen auf Metall. Sie müssen sorgfältig beschliffen und können mit DEKArust Remover im Handumdrehen von Oxydationsspuren befreit werden.

Die Moleküle von Oberfläche und Klebstoff nahtlos verbinden

Um zu der gewünschten kraftvollen und dauerhaften Klebewirkung zu kommen, müssen die Moleküle im Klebstoff ungehindert an die Feinstruktur der Oberfläche anbinden können. Das wird durch Schmutz, Staub, Öle, Fette, Rost und andere Verunreinigungen erschwert. Unnötig kompliziert kann das Ganze sogar noch werden, wenn Sie zum Reinigen Spülmittel verwenden. Einfach gesagt, muss die Chemie an den zu verklebenden Flächen stimmen. Das erreichen Sie am besten, wenn Sie nach dem Entfernen von grobem Schmutz mit einem Microfasertuch spezielle Reinigungsmittel von DEKALIN anwenden.

Profi-Produkte ohne Wenn und Aber

Wir bieten Ihnen eine Auswahl professioneller Reinigungsprodukte, die sich in der Eignung für bestimmte Materialien unterscheiden: für Glas und glatte Oberflächen ebenso wie für Metall, Kunststoff und Material, dessen Zusammensetzung Sie nicht genau einschätzen können. Mit dem DEKAfinisher steht außerdem ein leistungsfähiges Produkt zur Verfügung, um die Optik von Sichtnähten nach dem Kleben zu optimieren und Ihr Ergebnis ästhetisch aufzuwerten.

Zeigt alle 9 Ergebnisse